rundum.dog Logo

Impfungen

Was ist eine Impfung beim Hund?

Eine Impfung ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme, um Hunde vor Infektionskrankheiten zu schützen. Es gibt zwei Hauptformen der Immunisierung:

  • Aktive Immunisierung: Hierbei erhält der Hund abgeschwächte, abgetötete oder gespaltene nicht infektiöse Antigene, die sein Immunsystem zur Bildung spezifischer Antikörper anregen. Diese Methode bietet einen langfristigen Schutz, benötigt aber einige Tage bis Wochen, um wirksam zu werden.
  • Passive Immunisierung: Der Hund bekommt ein Immunserum mit bereits enthaltenen Antikörpern, das sofortigen, aber kurzfristigen Schutz bietet.

Welche Impfungen gibt es beim Hund?

Pflicht-Impfungen (Core-Impfungen):

Diese Impfungen sind für alle Hunde essentiell:

  • Parvovirose
  • Staupe
  • Leptospirose

Wahl-Impfungen (Non-Core-Impfungen):

Diese Impfungen werden je nach Infektionsrisiko des Hundes durchgeführt:

  • Tollwut
  • Bordetella bronchiseptica (Zwingerhusten)
  • Parainfluenza (Zwingerhusten)
  • Hepatitis contagiosa canis (HCC)

Impfungen in besonderen Situationen:

  • Canine Herpes-Virus-Infektion
  • Leishmaniose
  • Lyme-Borreliose
  • Dermatophytose (Pilzerkrankungen)

Wann sollte ein Hund geimpft werden?

Grundimmunisierung:

  • 8. Lebenswoche: Parvovirose, Staupe, Leptospirose
  • 12. Lebenswoche: Parvovirose, Staupe, Leptospirose
  • 16. Lebenswoche: Parvovirose, Staupe
  • 15. Lebensmonat: Parvovirose, Staupe, Leptospirose

Nach der Grundimmunisierung sind je nach Impfstoff regelmäßige Wiederholungsimpfungen erforderlich. Die Impfung gegen Leptospirose sollte jährlich wiederholt werden.

Impfungen für Reisen:

  • EU-Verordnung: Für Reisen innerhalb der EU ist eine gültige Tollwut-Impfung erforderlich.
  • Drittländer: Es gelten länderspezifische Bestimmungen. Neben der Tollwut-Impfung kann ein Tollwut-Antikörpertest erforderlich sein.

Welche Risiken bergen Impfungen beim Hund?

Impfungen sind in der Regel sicher, aber es können leichte Nebenwirkungen wie Schwellungen, Schmerzen an der Impfstelle, verminderter Appetit und erhöhte Körpertemperatur auftreten. Schwere Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen sind selten. Wichtig ist, dass der Hund vor der Impfung gesund ist, um Komplikationen zu vermeiden.

Wichtige Punkte Entwurmung und Impfung beim Hund:

  • Regelmäßige Entwurmung und Impfungen sind essentiell für die Gesundheit des Hundes.
  • Impfungen schützen vor lebensbedrohlichen Krankheiten.
  • Ein individueller Impfplan sollte mit dem Tierarzt abgestimmt werden.
  • Auf Reisen sind spezielle Impfungen und Bestimmungen zu beachten.
Hund macht grosse Augen, AI generiertes Bild
Zum Inhalt springen