rundum.dog Logo

Amerikanische Bulldogge

Durchschnittliche Größe und Lebenserwartung der Rasse.

Größe

51-68 cm

Gewicht

32-54 kg

Alter

10-15 Jahre

Die Amerikanische Bulldogge ist eine kraftvolle und muskulöse Hunderasse, die für ihre Loyalität und Schutzinstinkte bekannt ist. Trotz ihres bulligen Aussehens sind sie oft liebevoll und treu gegenüber ihren Besitzern.

Geschichte:

Die Amerikanische Bulldogge hat ihren Ursprung in den USA und stammt von den alten Bulldoggen ab, die für die Arbeit mit Rindern und Schweinen gezüchtet wurden. Sie wurden auch als Hofhunde eingesetzt und halfen bei der Bewachung des Eigentums.

Rassetypische Eigenschaften:

  • Temperament: Loyal, mutig, selbstbewusst, wachsam
  • Sozialverhalten: Sozial mit ihrer Familie, kann zurückhaltend gegenüber Fremden sein
  • Aktivitätslevel: Moderat bis hoch, benötigt regelmäßige Bewegung und mentale Herausforderungen
  • Lernfähigkeit: Durchschnittlich, können stur sein
  • Bellfreudigkeit: Durchschnittlich
  • Jagdinstinkt: Mäßig ausgeprägt

Bekannte Hunde der Rasse:

  1. “Johnson’s Dick the Bruiser”: Ein berühmter Amerikanischer Bulldoggen-Rüde namens “Dick the Bruiser” wurde von dem Züchter John D. Johnson gezüchtet und ist eine wichtige Figur in der Geschichte der Rasse.
  2. “Scott’s White American Bulldog”: Eine Linie von Amerikanischen Bulldoggen, die von einem Züchter namens Allen Scott entwickelt wurde, ist ebenfalls bekannt und hat die Rasse beeinflusst.

Historische Ereignisse und Einflüsse:

  1. Ursprung in den USA: Die Amerikanische Bulldogge ist eine Rasse, die in den Vereinigten Staaten entstanden ist. Sie entwickelte sich aus den ursprünglichen Bulldogs, die in den USA im 17. Jahrhundert verwendet wurden.
  2. Arbeitshund auf Farmen: Die Rasse wurde ursprünglich als Arbeits- und Hofhund gezüchtet. Sie halfen bei der Bewachung von Viehherden, trieben Rinder und schützten Eigentum.
  3. Charakteristisches Aussehen: Amerikanische Bulldoggen sind kräftige Hunde mit einem muskulösen Körperbau, einem breiten Kopf und einer kräftigen Schnauze. Ihr kurzes Fell ist in verschiedenen Farben erhältlich.
  4. Vielseitigkeit: Die Rasse ist vielseitig einsetzbar und kann sowohl als Arbeitshund auf Farmen als auch als liebevoller Familienhund dienen. Sie sind für ihre Loyalität gegenüber ihren Besitzern bekannt.

Amerikanische Bulldoggen sind starke und robuste Hunde, die für ihre Zuverlässigkeit und ihr freundliches Wesen geschätzt werden. Sie haben eine lange Geschichte in den Vereinigten Staaten und sind treue Begleiter für Familien und Einzelpersonen. Die Rasse hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und bleibt ein wichtiger Teil der amerikanischen Hundekultur.

Fellfarbe:
  • Schwarz
  • Braun
  • Weiss
Fellmuster:
Einheitsfarbe, Gepunktet / Gesprenkelt
Eigenschaften:
Trainierbarkeit
3/5
Energie
4/5
Haarausfall
5/5
Sabbermenge
2/5
Wachhund
4/5
Mit andere Hunde
3/5
Mit Kindern
4/5
Haltung
Die Amerikanische Bulldogge benötigt ausreichend Platz und regelmäßige Bewegung. Sie sind am glücklichsten in einer Umgebung, in der sie viel Zeit mit ihren Menschen verbringen können.
Pflege
Die Pflege ist relativ einfach. Das kurze Fell erfordert nur gelegentliches Bürsten. Aufgrund ihrer Falten im Gesicht ist es wichtig, diese Region sauber und trocken zu halten.
Gesundheit
Die Rasse kann anfällig für Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie und Herzprobleme sein. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind wichtig.
Ernährung
Eine ausgewogene Ernährung, die auf ihre Größe und Aktivitätsstufe abgestimmt ist, ist entscheidend. Überfütterung sollte vermieden werden.
Aktivitäten
Die Amerikanische Bulldogge kann in verschiedenen Hundesportarten erfolgreich sein und genießt Aktivitäten wie Spaziergänge, Wandern und Spiele im Freien.
Club's, Vereine, Organisationen: