rundum.dog Logo

Englischer Foxhound

Durchschnittliche Größe und Lebenserwartung der Rasse.

Größe

53-63 cm

Gewicht

29-34 kg

Alter

10-12 Jahre
Englischer Foxhound

Der Englische Foxhound ist eine Hunderasse, die speziell für die Jagd auf Füchse gezüchtet wurde. Sie sind bekannt für ihre außergewöhnliche Ausdauer, Schnelligkeit und ihre Fähigkeit, einem Duft zu folgen. Diese Rasse ist energisch, freundlich und sozial und eignet sich gut für aktive Familien und Jäger.

Geschichte:

Der Englische Foxhound hat eine lange Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Die Rasse wurde in England speziell für die Fuchsjagd gezüchtet. Ursprünglich wurden Foxhounds mit anderen Hunderassen gekreuzt, um ihre Jagdfähigkeiten zu verbessern. Im Laufe der Zeit wurden bestimmte Blutlinien entwickelt, die zu dem heutigen Englischen Foxhound führten.

Kriegshelden:

Der Englische Foxhound hat eine enge Verbindung zur militärischen Geschichte. Während des Ersten Weltkriegs wurden Foxhounds als Sanitätshunde eingesetzt, um verwundete Soldaten auf dem Schlachtfeld zu suchen und zu retten. Diese Hunde zeigten außergewöhnlichen Mut und Tapferkeit.

Historische Ereignisse:

  1. Fuchsjagdtradition: Der Englische Foxhound ist eng mit der Tradition der Fuchsjagd in Großbritannien verbunden. Die Fuchsjagd wurde über Jahrhunderte hinweg praktiziert und hat eine lange Geschichte in der britischen Kultur.
  2. Einsatz im Ersten Weltkrieg: Während des Ersten Weltkriegs wurden Englische Foxhounds als Sanitätshunde eingesetzt, um verwundete Soldaten auf dem Schlachtfeld zu suchen und zu retten. Sie spielten eine wichtige Rolle bei der Rettung von Menschenleben.
  3. Beteiligung an Jagdveranstaltungen: Englische Foxhounds sind regelmäßig in Jagdveranstaltungen und Wettbewerben zu sehen, bei denen sie ihre jagdlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Diese Veranstaltungen haben eine lange Tradition und sind ein wichtiger Teil der Kultur rund um die Fuchsjagd.

Film und Fernsehen:

Der Englische Foxhound ist eine Rasse, die auch in der Welt des Films und Fernsehens präsent ist. Obwohl sie nicht so bekannt sind wie andere Hunderassen, haben sie dennoch in einigen Produktionen mitgewirkt. Ein Beispiel ist der Film “The Duke” aus dem Jahr 2020, in dem ein Englischer Foxhound namens Max eine Hauptrolle spielt.

Berühmte Besitzer:

Es gibt auch einige prominente Persönlichkeiten, die Besitzer von Englischen Foxhounds waren oder sind. Ein bekannter Besitzer war beispielsweise König Georg IV., der im 19. Jahrhundert regierte. Er hatte eine Vorliebe für die Jagd und besaß mehrere Foxhounds.

Ein weiterer berühmter Besitzer war Prinz Albert, der Ehemann von Königin Victoria. Er war ein großer Hundeenthusiast und hatte eine Leidenschaft für die Fuchsjagd. Prinz Albert hatte eine bedeutende Rolle bei der Förderung und Weiterentwicklung der Rasse.

Bekannte Hunde:

  1. Old Tipperary: Ein Englischer Foxhound, der während des Ersten Weltkriegs diente und für seinen Mut und seine Tapferkeit bekannt war. Old Tipperary erhielt die Dickin-Medaille, eine Auszeichnung für Tiere, die im Kriegsdienst außergewöhnliche Leistungen erbracht haben.
  2. Duke of Beaufort’s Foxhounds: Eine berühmte Hundefamilie, die für ihre Leistungen bei der Fuchsjagd bekannt ist. Die Linie der Foxhounds gehört dem Duke of Beaufort, einem prominenten Landbesitzer und Jäger.
Gehört zu:
Fellfarbe:
  • Schwarz
  • Braun
  • Weiss
  • Orange / Mahagoni
Fellmuster:
Einheitsfarbe, Zweifarbig, Dreifarbig, Gepunktet / Gesprenkelt, Brindle, Sable, Saddle / Blanket
Eigenschaften:
Trainierbarkeit
3/5
Energie
5/5
Haarausfall
3/5
Sabbermenge
2/5
Wachhund
3/5
Mit andere Hunde
4/5
Mit Kindern
4/5
Haltung
Der Englische Foxhound benötigt viel Platz und Bewegung, daher ist eine Haltung in ländlicher Umgebung oder einem Haus mit großem eingezäuntem Garten ideal. Sie sollten regelmäßig Auslauf und geistige Herausforderungen erhalten. Diese Rasse ist sozial und verträgt sich gut mit anderen Hunden.
Pflege
Das kurze und dichte Fell des Englischen Foxhounds erfordert nur eine minimale Pflege. Regelmäßiges Bürsten, um lose Haare zu entfernen, reicht in der Regel aus. Die Ohren sollten regelmäßig auf Sauberkeit überprüft und gereinigt werden.
Gesundheit
Der Englische Foxhound ist im Allgemeinen eine robuste und gesunde Rasse. Wie bei vielen größeren Hunderassen kann es jedoch zu Hüftgelenksdysplasie und Ellenbogendysplasie kommen. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und eine ausgewogene Ernährung sind wichtig, um die Gesundheit dieser Rasse zu erhalten.
Ernährung
Die Ernährung des Englischen Foxhounds sollte aus hochwertigem Hundefutter bestehen, das den spezifischen Nährstoffbedürfnissen großer und aktiver Hunde entspricht. Die Futtermenge sollte entsprechend dem Gewicht, Alter und Aktivitätslevel des Hundes angepasst werden.
Aktivitäten
Der Englische Foxhound ist ein hervorragender Begleiter für aktive Menschen und eignet sich gut für Hundesportarten wie Agility, Flyball und Mantrailing. Sie lieben es, draußen zu sein und zu rennen, und sollten regelmäßige Bewegung und mentale Herausforderungen erhalten.
Club's, Vereine, Organisationen:
Zum Inhalt springen