Chihuahua

Durchschnittliche Größe und Lebenserwartung der Rasse.

Größe

15-23 cm

Gewicht

1-3 kg

Alter

12-20 Jahre

Der Chihuahua ist eine der kleinsten Hunderassen der Welt. Trotz seiner geringen Größe ist er bekannt für seinen großen Mut und seine lebhafte Persönlichkeit. Der Chihuahua ist ein beliebter Begleithund und zeichnet sich durch seinen treuen und loyalen Charakter aus.

Geschichte: Der Chihuahua hat seinen Ursprung in Mexiko und ist nach der mexikanischen Region Chihuahua benannt. Es wird angenommen, dass diese Rasse von den Tolteken gezüchtet wurde und eine Verbindung zu den Azteken hat. Die genaue Geschichte des Chihuahuas ist jedoch nicht genau bekannt. Im 19. Jahrhundert wurden Chihuahuas in die USA eingeführt und gewannen dort schnell an Beliebtheit. Heute sind sie eine der bekanntesten kleinen Hunderassen weltweit.

Kriegshelden: Aufgrund ihrer geringen Größe sind Chihuahuas nicht als Kriegshunde bekannt. Es gibt jedoch eine interessante Geschichte im Zusammenhang mit einem Chihuahua namens “Sgt. Stubby”. Obwohl Sgt. Stubby kein Chihuahua war, sondern ein Mischlingshund, ist seine Geschichte dennoch bemerkenswert. Während des Ersten Weltkriegs diente Sgt. Stubby als Maskottchen einer Einheit des US-Militärs und half den Soldaten, indem er auf Gasangriffe und feindliche Angriffe aufmerksam machte. Er wurde zum Ehrenmitglied des 102. Infanterieregiments ernannt und gilt als der am meisten dekorierte Kriegshund im Ersten Weltkrieg.

Film und Fernsehen: Chihuahuas haben in der Film- und Fernsehwelt eine gewisse Popularität erlangt. Hier sind einige Beispiele:

  • “Beverly Hills Chihuahua” (2008): Ein Disney-Film, der die Abenteuer eines verwöhnten Chihuahuas namens Chloe erzählt, der in Mexiko verloren geht und versucht, nach Hause zurückzukehren.
  • “Legally Blonde” (2001): In diesem Film spielt ein Chihuahua namens Bruiser die Rolle des treuen Begleiters von Elle Woods, der Hauptfigur, gespielt von Reese Witherspoon.
  • “Beverly Hills Chihuahua 2” (2011) und “Beverly Hills Chihuahua 3: Viva La Fiesta!” (2012): Fortsetzungen des Films “Beverly Hills Chihuahua”, die weitere Abenteuer von Chihuahuas in Hollywood erzählen.

Berühmte Besitzer: Chihuahuas sind bei vielen Prominenten beliebt und haben einige berühmte Besitzer. Hier sind einige bekannte Beispiele:

  • Marilyn Monroe: Die berühmte Schauspielerin und Stilikone besaß einen Chihuahua namens “Josepha”.
  • Paris Hilton: Die Unternehmerin und Prominente ist bekannt für ihre Liebe zu kleinen Hunden, darunter auch Chihuahuas. Sie hatte mehrere Chihuahuas im Laufe der Jahre, darunter “Tinkerbell” und “Diamond Baby”.
  • Britney Spears: Die Sängerin und Entertainerin hatte ebenfalls einen Chihuahua namens “Bit-Bit”.

Bekannte Chihuahuas:

  • Gidget: Gidget war ein Chihuahua, der in den 1990er Jahren als Maskottchen für die Restaurantkette Taco Bell bekannt wurde. Sie trat in einer Reihe von Fernsehwerbespots auf und erlangte dadurch große Popularität.
  • Chico: Chico war ein Chihuahua, der im Film “Beverly Hills Chihuahua” aus dem Jahr 2008 die Hauptrolle spielte. Der Film handelt von einem verwöhnten Chihuahua, der in Mexiko verloren geht und auf ein Abenteuer der Selbstfindung geht.
  • Boo Boo: Boo Boo war ein Chihuahua, der als der kleinste Hund der Welt anerkannt wurde. Er wog nur 900 Gramm und war nur 10,16 cm groß. Boo Boo erlangte große Aufmerksamkeit in den Medien und wurde zu einer Art Prominenter.
  • Historisch bedeutende Chihuahuas: Obwohl es keine bekannten historisch bedeutenden Chihuahuas gibt, waren diese Hunde oft Begleiter berühmter Persönlichkeiten. Zum Beispiel war Marilyn Monroe bekannt dafür, einen Chihuahua namens “Josepha” zu besitzen.
Gehört zu:
Fellfarbe:
  • Schwarz
  • Braun
  • Weiss
  • Blau / Silber
  • Creme
Fellmuster:
Einheitsfarbe, Zweifarbig, Dreifarbig, Gepunktet / Gesprenkelt, Brindle, Sable, Saddle / Blanket
Eigenschaften:
Trainierbarkeit
3/5
Energie
4/5
Haarausfall
2/5
Sabbermenge
1/5
Wachhund
3/5
Mit andere Hunde
3/5
Mit Kindern
3/5
Haltung
Chihuahuas sind sehr anhänglich und brauchen viel Aufmerksamkeit von ihren Besitzern. Sie passen gut in Wohnungen und benötigen keine großen Gärten. Aufgrund ihrer Größe sollten sie gut vor Kälte geschützt werden.
Pflege
Das kurze Fell des Chihuahuas erfordert nur minimale Pflege, wie regelmäßiges Bürsten, um lose Haare zu entfernen. Die Zähne sollten regelmäßig gereinigt werden. Da Chihuahuas anfällig für Zahnprobleme sind, ist eine regelmäßige tierärztliche Kontrolle wichtig.
Gesundheit
Chihuahuas können anfällig für bestimmte genetische Erkrankungen sein, wie z.B. Patellaluxation (herausspringende Kniescheiben) und Herzprobleme. Sie können auch anfällig für Zahnprobleme sein, wie Zahnfleischerkrankungen und Zahnverlust.
Ernährung
Die Ernährung des Chihuahuas sollte aus qualitativ hochwertigem Hundefutter bestehen, das auf seine Größe und Aktivitätslevel abgestimmt ist. Es ist wichtig, die Futterportionen zu kontrollieren, da Chihuahuas zur Gewichtszunahme neigen können.
Aktivitäten
Chihuahuas sind kleine, energiegeladene Hunde und können an verschiedenen Hundesportarten teilnehmen, wie z.B. Agility, Obedience und Tricktraining. Geeignete Aktivitäten für Chihuahuas sind Spaziergänge, Spielen im Garten und geistige Stimulation durch kleine Herausforderungen und Spiele.
Club's, Vereine, Organisationen: