rundum.dog Logo

Die Gefahr von Zecken und Stechmücken

Vektorübertragene Hundekrankheiten

In der heutigen Welt gibt es viele Gefahren. Zecken und Stechmücken sind eine Bedrohung für Ihre Gesundheit, aber sie können auch Ihren Hund mit Krankheiten infizieren. So geschah es kürzlich, als bei österreichischen Militärhunden sowohl Borreliose als auch Dirofilaria repens festgestellt wurde. In diesem Blogbeitrag werden wir erörtern, was diese sogenannten vektorübertragenen Krankenheiten für Sie und Ihren Hund bedeuten und wie Sie sie verhindern können.

Vetmeduni Studie über vektorübertragene Krankheiten bei Hunden

In den Jahren 2016 und 2020 untersuchte ein Forschungsteam des Instituts für Parasitologie der Vetmeduni 94 klinisch gesunde Hunde, die im Militärhundezentrum Kaisersteinbruch des Österreichischen Bundesheeres im Einsatz waren oder noch sind.

Bei zwei der Hunde fand man Dirofilaria repens. Dieser Fadenwurm lebt in Stechmücken als Zwischenwirt und Überträger und befällt das subkutane Gewebe von Hunden. Das Hauptverbreitungsgebiet des Parasiten ist Süd- und Osteuropa, er breitet sich jedoch aufgrund des Klimawandels immer weiter nach Norden aus. Er befällt nicht nur Hunde; ebenso Menschen können sich damit infizieren.

Bei zehn Hunden stellte man spezifische immunologische Reaktionen auf Borrelia burgdorferi s.l., die von Zecken übertragene Krankheit, die sowohl Hunde als auch Menschen befallen kann, fest. Weitere sechs klinisch gesunde Hunde wurden auch positiv auf Babesia canis getestet.

Maßnahmen gegen vektorübertragene Krankheitserreger

Die während der Studie untersuchten Militärhunde sind viel im Freien unterwegs und deshalb vermehrt Vektoren wie Zecken oder Stechmücken ausgesetzt.

Durch Vektoren übertragene Krankheiten können nur kontrolliert werden, wenn ihre jeweiligen Erreger gekannt und sachgerecht bekämpft werden.

Je nach Diagnose kommen folgende Maßnahmen in Frage:

  • Zeckenprophylaxe
  • Impfungen
  • Chemotherapien zur Behandlung der ausgebrochenen Krankheit

Die Bundes-Tierärztekammer hat einen Leitfaden zur “Bekämpfung von durch Vektoren übertragene Krankheiten” veröffentlicht. Dort finden Sie nähere Informationen zu den verschiedenen Erreger und die entsprechenden Vorbeugungs- sowie Behandlungsformen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
18395, 20883, 19913, 20073, , , ,