Hund und Flöhe: Vorbeugen ist besser als Nachsorge

Junghund kratzt sich. Es juckt. Flöhe

Der Umgang mit einem Hund, der Flöhe hat, ist nie einfach, aber er kann viel weniger unangenehm und kostspielig sein, wenn du Massnahmen ergreifst, um einen Flohbefall von vornherein zu verhindern. Doch wie bekommt man die Plagegeister am besten in den Griff?

Vorbeugung gegen Flöhe beim Hund

Beim Flohbefall ist der Spruch “Vorsorge ist besser als Nachsorge” gar nicht so weit hergeholt. Denn einem Floh folgen in der Regel tausend weitere. Noch dazu sind Floh-Eier fürs blosse Auge nicht erkennbar.

Sogenannte Antiparasitika, also Mittel gegen Parasiten, sind die beste Methode, um Flöhen endgültig den Garaus zu machen. Da es allerlei Arten von Flöhen gibt, ist die beste Wahl, nach einem Kombipräparat zu greifen. Das bedeutet, diese Mittel decken eine Vielzahl bekannter Flohgattungen ab und eliminieren sie über ihre Wirkung gezielt.

Kombipräparate gegen Flöhe beim Hund erhältst du häufig schon direkt im Geschäft (Futter- und Tierbedarfshandel). Normalerweise bieten auch Tierärzte passende Präparate an. In jedem Fall ist es nie verkehrt, dich sicherheitshalber beim Tierarzt deines Vertrauens zu erkundigen, bevor du in Eigenregie Experimente machst.

Flohhalsbänder

Solche Halsbänder enthalten ein Mittel, das sich vom Hals aus über den Körper des Hundes verteilt und damit vor Flöhen schützen soll. Wir haben allerdings schon vermehrt Meinungen von Hundehaltern gehört, die besagen, dass Flohhalsbänder oft nutzlos erschienen, ein Flohbefall also trotz Nutzung eintrat.

Spot-On

Ein Spot-On ist ein Mittel zum Auftragen auf die Haut. Das Auftragen erfolgt üblicherweise im Nackenbereich des Hundes. Je nach Mittel hat es eine gewisse Wirkungsdauer, was bedeutet, dass es nur bei wiederholter Anwendung dauerhaften Schutz gegen Flöhe bietet.

Floh-Sprays

Vorsicht, hier gibt es unterschiedliche Definitionen. Zum einen gibt es Floh-Sprays zur Anwendung im Haushalt, zum anderen solche, mit denen du deinen Hund direkt einsprühen darfst. Stelle vor der Nutzung unbedingt sicher, um welche Art Floh-Spray es sich handelt. Beide Arten von Sprays zielen jedoch meistens darauf ab, bereits vorhandene Flöhe abzutöten, eignen sich demnach nur eingeschränkt als vorbeugende Methode.

Tabletten

Flohmittel gibt es mittlerweile sogar in Tablettenform. Ähnlich wie das Spot-On enthalten sie Wirkstoffe (für Hunde ungefährlich), die Flöhe davon abhalten, sich überhaupt im Hundefell anzusiedeln. Durch bestimmte Inhaltsstoffe sterben Flöhe beim Biss und können dadurch ihre Eier nicht ablegen und sich somit nicht vermehren.

Hund hat Flöhe – was jetzt?

Das Flohhalsband hat nicht funktioniert, das letzte Spot-On war zu lange her, was es auch sei: irgendwie ist es dem Floh doch gelungen, sich an deinem Hund festzusetzen. Das ist zwar noch lange kein Grund zur Panik, dennoch ist Handeln angesagt. Denn je langsamer man Flohbefall in den Griff kriegt, desto weiter breiten sich die kleinen Biester aus. Flöhe verursachen darüber hinaus nicht nur überaus lästigen Juckreiz bei deinem Hund, bleiben sie länger dort, rufen sie auch mehr oder minder schwere Hautkrankheiten hervor.

Jetzt ist Hausputz angesagt

Ebenfalls im Fachhandel, gibt es Reinigungsmittel, die sich gegen Flöhe richten. Hierbei ist erneut darauf zu achten, dass diese jedoch nicht schädlich für Hunde sind.

Wichtig: vorher musst du sicherstellen, dass dein Hund bereits frei von Flöhen ist. Andernfalls machst du diesen Grossputz nämlich mehrmals.

Beim Anti-Floh-Hausputz gilt die Devise, dass du sämtliche Möbel und Räumlichkeiten, mit denen dein Hund in Berührung kommt (bzw. gekommen ist), akribisch reinigst. Da wir nicht wissen, wie es bei dir zuhause aussieht, können wir nur ein paar Hilfestellungen geben, an die man bei all der Hektik vielleicht nicht denkt.

  • Sitz- und Schlafmöbel, inklusive Matratzen, Kissen und Polstern
  • alle Heimtextilien (Bettwäsche, Kissen, Polster, Hand- und Badetücher, Tischdecken, Vorhänge…) – im Idealfall wäschst du alles, was maschinengeeignet ist, bei Höchsttemperatur
  • Fahrzeug-Innenräume, falls der Hund darin transportiert wird
  • Tier-Zubehör nicht vergessen! Hundebett, Decken, Körbchen, Transportboxen, Spielzeug…
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen