Osterrezepte für Hundeleckerlis

Möchtest du deinen Hund zu Ostern mit einer besonderen Leckerei verwöhnen? Dann haben wir hier hundefreundliche Osterrezepte für dich, die leicht gelingen und Hundeherzen höher schlagen lassen!

Osterrezept #1: Karotten-Osterkekse

  • 2 Tassen Hafermehl
  • 1 Tasse geriebene Karotten
  • 1/4 Tasse ungesüsster Apfelmus
  • 1 Ei

Vermische alle Zutaten zu einem Teig. Rolle den Teig aus und schneide ihn mit Oster-Ausstechformen aus. Backe die Kekse bei 180°C etwa 15-20 Minuten lang bzw. bis sie goldbraun sind.

Die angegebenen Zutatenmengen reichen für etwa 20-30 Osterkekse.

Osterrezept #2: Bananen-Haferflocken-Leckerei

  • 2 reife Bananen
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1/4 Tasse Erdnussbutter (ungesalzen)

Zerdrücke die Bananen und vermische sie mit den Haferflocken und der Erdnussbutter, bis ein Teig entsteht. Forme kleine Bällchen oder drücke den Teig flach und schneide ihn mit Oster-Ausstechformen aus. Backe die Leckerlis bei 180°C etwa 15-20 Minuten lang.

Dieses Rezept ergibt je nach Grösse der Leckerlis bzw. Bällchen ungefähr 15-20 Stück.

Osterrezept #3: Eier-Lachs-Muffins

  • 2 Dosen Lachs (in Wasser oder eigenem Saft)
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Hafermehl

Mixe den Lachs (ohne Knochen und Haut) mit den Eiern und dem Hafermehl zu einer Masse. Fülle die Mischung in Muffinförmchen und backe sie bei 180°C etwa 20-25 Minuten lang bzw. bis sie durchgebacken sind. Ob sie durch sind, kannst du testen, indem du z.B. mit einem Zahnstocher in die Mitte eines Muffins piekst. Bleibt kein Teig daran kleben, ist er durch, bleiben Rückstände am Holzstäbchen, ist der Teig noch zu feucht.

Mit einer Standard-Muffinform sollten etwa 6-8 Muffins aus diesem Rezept hergestellt werden können.

Osterrezept #4: Hühnchen-Gemüse-Osterplätzchen

  • 1 Tasse gekochtes Hühnchen
  • 1/2 Tasse püriertes Gemüse (z.B. Süsskartoffeln oder Kürbis)
  • 1 Tasse Hafermehl

Vermische das Hühnchen (dieses sollte weich gekocht genug sein, damit du es entweder pürieren oder in kleine Stückchen zupfen kannst), das pürierte Gemüse und das Hafermehl zu einem Teig. Rolle den Teig aus und schneide ihn mit Oster-Ausstechformen aus. Backe die Plätzchen bei 180°C etwa 15-20 Minuten lang.

Auch bei diesem Rezept hängt die genaue Anzahl von der Grösse der verwendeten Ausstechformen ab, aber du solltest etwa 20-25 Plätzchen aus diesem Rezept bekommen.

Osterrezept #5: Erdnussbutter-Osterbrot

  • 2 reife Bananen
  • 1/2 Tasse Erdnussbutter (ungesalzen)
  • 1 Ei
  • 1 1/2 Tassen Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

Zerdrücke die Bananen in einer Schüssel und mische sie mit der Erdnussbutter und dem Ei. Füge dann das Vollkornmehl und das Backpulver hinzu und rühre alles zu einem Teig zusammen. Giesse den Teig in eine gefettete Brotform und backe es bei 180°C etwa 30-35 Minuten lang. Achte darauf, dass das Brot beim Backen goldbraun wird und sich fest anfühlt. Lasse es vollständig abkühlen, bevor du es in Scheiben schneidest.

Dieses Osterbrot ist eine köstliche und gesunde Leckerei für deinen Hund und eignet sich perfekt als Snack für die Osterfeiertage. Du kannst es anstatt in Scheiben auch in kleinere Würfel schneiden und als Belohnung oder Trainingssnack verwenden.

Auf der Suche nach mehr Rezepten?

Diese Rezepte sind lecker, einfach zuzubereiten und bieten deinem Hund eine festliche Leckerei für die Osterfeiertage. Denke aber bitte daran, alle Zutaten vorher auf eventuelle Allergien oder Unverträglichkeiten deines Hundes zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

In unseren anderen Beiträgen findest du noch mehr tolle Rezeptideen:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen